Hausordnung

HAUSORDNUNG DER ALTEN LANDESSCHULE KORBACH

Das Zusammenleben und gemeinsame Arbeiten in der Schule erfordert Regeln. Sie haben das Ziel, Recht und Sicherheit von Schülern und Lehrern zu wahren, die materiellen Güter der Gemeinschaft zu erhalten und insgesamt das friedliche Zusammenleben zu fördern. Über die allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen hinaus gilt deshalb für unsere Schule folgende Hausordnung.

1.0 Schulgebäude

1.1 Die Schule öffnet um 7.00 Uhr. Bis 7.45 Uhr ist Schülern der Aufenthalt nur im Erdgeschoss erlaubt, danach dürfen die Klassenräume aufgesucht werden. Für das Betreten der Fachräume und der Sporthalle gelten weitere Regeln, über welche die entsprechenden Lehrerinnen und Lehrer informieren.

1.2 Erscheint eine Lehrkraft nicht zum Unterricht, meldet dies der Klassen-oder Kurssprecher nach einer Wartezeit von fünf Minuten im Sekretariat.

1.3 Die Nutzung von digitalen Kommunikations-und Unterhaltungsgeräten (Handys etc.) ist auf Pausen und Freistünden beschränkt; dabei gilt das Gebot der Rücksichtnahme. Fotos, Videos und Tonaufnahmen sind grundsätzlich verboten. Ausnahmen für Unterrichtszwecke genehmigen die Lehrkräfte im Einzelfall.

1.4 In den großen Pausen oder Freistunden ist Schülern der Aufenthalt nur im Erdgeschoss und auf den Schulhöfen erlaubt. Das erste bis vierte Stockwerk ist zu Beginn der großen Pausen sofort zu verlassen.

1.5 Jede Klasse erhält einen Klassenschlüssel und ist für die Ordnung im Klassenraum sowie das Sammeln und Trennen des Mülls verantwortlich. Entdeckte oder verursachte Schäden am Inventar sind dem Hausmeister, dem Klassenlehrer oder dem Sekretariat zu melden. In jeder Woche hat eine andere Klasse Ordnungsdienst auf dem Schulgelände. Getränke in offenen Behältnissen dürfen nicht in die Klassen-oder Fachräume mitgenommen werden.

1.6 Die Klassenräume sind vor der großen Pause und am Ende des Schultags stets vom Fachlehrer zu verschließen. Nach Unterrichtsschluss werden die Stühle auf die Tische gestellt, die Fenster geschlossen und alle Lampen ausgeschaltet.

1.7 Der Zutritt zum Lehrerzimmer bleibt grundsätzlich dem Schulpersonal vorbehalten.

1.8 Mensanutzung: Es gilt die allgemeine Mensaordnung (siehe Aushang).

2.0 Schulgelände

2.1 Alle Fahrzeuge sind auf den dafür ausgewiesenen und markierten Flächen abzustellen. Alle anderen Bereiche, insbesondere die Rettungswege, müssen freigehalten werden. Fahrräder können am Südeingang abgestellt werden. Auch Motorräder dürfen ausschließlich am Südeingang geparkt werden. Die Parkplätze für Bedienstete der Alten Landesschule dürfen von Schülern, Eltern oder Besuchern der Alten Landesschule nicht benutzt werden.

2.2 Auf dem gesamten Schulgelände ist das Mitführen beziehungsweise Gebrauchen von Alkohol, Drogen, Waffen (auch Soft-Air-Waffen und Anscheinswaffen) oder gefährlichen Gegenständen, wie zum Beispiel Messern, verboten. Rauchen ist im Schulgebäude und auf dem Schulgelände nicht gestattet.

2.3 In der Mittagspause dürfen alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 7 das Schulgelände verlassen. Vormittags dürfen nur Oberstufenschüler das Schulgelände verlassen.

2.4 Die Rasenflächen können als Ruheflächen genutzt werden. Ballspiele dürfen nur in den hierfür gekennzeichneten Flächen mit Softbällen (!) stattfinden. Das Werfen jeglicher Gegenstände, insbesondere von Schneebällen oder Steinen, sowie die Nutzung sog. Softair-Waffen sind verboten.

2.5 Während der Unterrichtsstunden darf im Schulhaus und auf den Schulhöfen nicht gelärmt werden, Tischtennisspielen ist in dieser Zeit verboten.

2.6 Schulfremden Personen ist der Aufenthalt auf dem Schulgelände nur nach vorheriger Anmeldung im Sekretariat gestattet.

Stand: Schulkonferenz, 1. November 2016