Talentaufbaugruppen & Talentfördergruppen

Die Talentaufbaugruppen (TAG) sind ein kostenfreies Zusatzangebot für sportinteressierte und begabte Kinder neben dem obligatorischen Sportunterricht. Grundsätzlich sind diese Talentaufbaugruppen offen für Schüler/innen der Klassen 1 (ab 2. Halbjahr) bis 4 aus den einzelnen Grundschulen eines Schulsportzentrums. Sie erhalten hier eine vielseitige sportartübergreifende Grundausbildung als Einstieg in einen langfristigen Trainingsprozess bzw. als sinnvolle Ergänzung zum Vereinstraining. Sie finden in der Regel einmal pro Woche statt. Nach erfolgter Aufnahme ist die Teilnahme verbindlich und wird im Zeugnis der Schüler/innen bescheinigt.

Eine besondere motorische Begabung findet sich nur bei wenigen Menschen und hat bezogen auf die Persönlichkeitsentwicklung einen ähnlichen Stellenwert wie z.B. eine besondere musikalische oder künstlerische Begabung. Sie bedarf – soll sie angemessen gefördert werden – einer kindgemäßen und damit pädagogisch orientierten Konzeption, die im Sinne einer gezielten Talentförderung in der Schule auf der Grundlage des Landesprogrammes „Talentsuche – Talentförderung“ vorliegt.

Sportwissenschaftliche Argumente für die Wahl eines solchen Zusatzangebotes

  • Eine vielseitige sportartübergreifende Grundausbildung im Kindesalter ist Grundlage für eine im langfristigen Trainingsprozess angestrebte Leistungsentwicklung.
  • Die beste Leistungs- und Talententwicklung wird dann gewährleistet, wenn sich das sportartspezifische und das vielseitige sportartübergreifende Üben gegenseitig ergänzen.
  • Besonders im frühen und späten Schulkindalter sind viele (konditionelle, koordinative und technische) Leistungsvoraussetzungen in besonders hohem Maße ausprägbar.
  • Speziell im Hinblick auf motorische Lernfähigkeit, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Rhythmus- und Gleichgewichts- sowie Reaktionsfähigkeit gilt es, entsprechende Reize in diesem Alter zu setzen, da sonst diese günstigen, sensiblen Phasen ungenutzt bleiben und Defizite in einem späteren Alter nur noch schwer kompensiert werden können.

Für die Auswahl lassen sich nachstehende Eigenschaften und Leistungsvoraussetzungen als Kriterien für sportliches Interesse und Begabung benennen, denn diese Kinder

  • zeigen vielfältige sportliche Interessen
  • sind geneigt, neue Bewegungen sofort zu probieren
  • zeigen Hartnäckigkeit beim Erlernen von Bewegungen, auch wenn diese nicht gleich gelingen
  • haben Mut und zeigen Risikobereitschaft
  • sind psychisch ausgeglichen
  • zeigen Leistungsbereitschaft
  • sind belastungsfähig
  • arbeiten im Sportunterricht konzentriert mit und haben Freude am Wettkampf bzw. am Leistungsvergleich.

Talentfördergruppe Badminton

Bei den Talentfördergruppen (TFG) handelt es sich um ein Zusatzangebot für sportinteressierte und begabte Kinder neben dem obligatorischen Sportunterricht (kostenfreie außerunterrichtliche Schulveranstaltung). Aufbauend auf die Grundausbildung in den Talentaufbaugruppen (TAG) werden den Kindern und Jugendlichen hier zunehmend sportartgerichtete und sportartspezifische Inhalte des Grundlagentrainings vermittelt. Die Einrichtung und die jeweilige Sportartausrichtung einer TFG wird in den Schulsportzentren (SSZ) nach Planungsgesprächen mit den Landesfachverbänden und Vereinen festgelegt. Die TFG findet in der Regel zweimal pro Woche für Kinder der Klassen 4 bis 6 statt. Nach der Aufnahme in die TFG ist die Teilnahme verbindlich und wird im Zeugnis der Schüler bescheinigt.

TFG Badminton:

Trainer: Dankwart Terörde

Termine: Donnerstag 16:00 – 17:45 Uhr und Samstags

Ort: Hauerhalle

Talentfördergruppe Leichtathletik

Bei den Talentfördergruppen (TFG) handelt es sich um ein Zusatzangebot für sportinteressierte und begabte Kinder neben dem obligatorischen Sportunterricht (kostenfreie außerunterrichtliche Schulveranstaltung). Aufbauend auf die Grundausbildung in den Talentaufbaugruppen (TAG) werden den Kindern und Jugendlichen hier zunehmend sportartgerichtete und sportartspezifische Inhalte des Grundlagentrainings vermittelt. Die Einrichtung und die jeweilige Sportartausrichtung einer TFG wird in den Schulsportzentren (SSZ) nach Planungsgesprächen mit den Landesfachverbänden und Vereinen festgelegt. Die TFG findet in der Regel zweimal pro Woche für Kinder der Klassen 4 bis 6 statt. Nach der Aufnahme in die TFG ist die Teilnahme verbindlich und wird im Zeugnis der Schüler bescheinigt.

Korbach1Teilnahme am Sprint-Cup 2013

TFG Leichtathletik:

Trainer: Heidrun Leithäuser

Termine: Montag und Donnerstag 18:00 – 19:45 Uhr

Ort: Paul-Zimmermann Sportplatz (Sommer); Berufsschulhalle (Winter)

Wichtig: An der Alten Landesschule können die TFG–Trainingsstunden ab dem Schuljahr 2010/2011 als Wahlunterricht angerechnet werden!

ZURÜCK