Mensaverein

Von der 5a bis zur 12h: Schüler und Lehrer der Alten Landesschule schwitzen für neue Ausstattung der Mensa:

Sponsorenlauf: Tartanbahn soll zum Goldesel werden

sponsor1

Laufen macht Spaß...

 

sponsor2

... wenn es einen Sinn hat!

 

sponsor3

Tempo

 

sponsor4

Frau Borusiak, Frau Peel und Herr Schmidt

 

sponsor5

Runde um Runde

 

sponsor6

Die Rock-AG sorgt für Stimmung

 

Fotos: Anja Helmke, Bericht WLZ

Flotte Sportschuhe, gute Fitness und eine Menge Durchhaltewillen brauchten gestern die Schüler und Lehrer der Alten Landesschule. Beim Sponsorenlauf auf dem Paul-Zimmermann-Sportplatz galt es, so viele Runden wie möglich zu schaffen. Rund 600 Schüler aus den fünften bis zwölften Klassen nahmen teil.

Insgesamt zogen 650 Teilnehmer ihre Bahnen. Auch Monika Peel schnürte beim Lauf ihre Turnschuhe und nahm an der Aktion teil. Die Ideengeberin für den Sponsorenlauf gab am Ende aber zu: „Ich habe zwei Runden gemacht. Allerdings habe ich auch mehr als 20 Sponsoren." So kamen durch sie allein 20 Euro zusammen. Noch fehlen etwa 15.000 Euro für die Einrichtung der neuen Mensa. Vor allem eine Kühlzelle für die Speisen muss eingerichtet werden. Seit mehreren Wochen bitten Schulleitung und Mensaverein um Spenden. Bleibt am Ende Geld übrig, soll ein zweites Kassensystem dabei helfen, die Schlangen beim Bezahlen so klein wie möglich zu halten.

Das Prinzip des Sponsorenlaufs: Jede abgeschlossene Runde auf der Tartanbahn bringt für die Läufer eine vorher vereinbarte Summe. „Das geht von zehn Cent bis zu zwei Euro", weiß Moderator Karl-Heinz Pschera. Sponsoren können Eltern oder Mitschüler sein. „Manche Klassen haben auch einen Lehrer unterstützt", so Pschera weiter, „weil sie ihn mal laufen sehen wollten."

In drei Massenstarts um die Mittagszeit gaben die Teilnehmer alles. Klassenlehrer oder Schüler notierten am Bahnrand jede geschaffte Runde.

Andere feuerten die Mitstreiter ordentlich an. Die Stimmung war ausgelassen, trotz der Anstrengungen, dafür sorgte nicht zuletzt die Rock-AG. Die trockenen Kehlen konnten am Stand des Mensavereins befeuchtet werden.

Die ersten Ergebnisse des Sponsorenlaufs lagen gestern Abend vor: Es wurden insgesamt 5456 Schülerrunden und 76 Lehrerrunden (von sechs Lehrkräften) gelaufen. Die Klasse 5f mit Klassenlehrer Alff brachte es auf 357 Runden und hat damit den Eisgutschein im Wert von 50 Euro gewonnen.

Die Klassen 6c und 5b erhalten den 2. und 3. Preis. Als Einzelläufer ragten bei den Jungen Schäfer, Klasse 11c, mit 34 Runden und Schwechel, Klasse 5c mit 33 Runden heraus, bei den Mädchen May, Kl. lOa, Tenbusch, Ibing und Jarowski, Klasse 8d, mit je 24 Runden.

„Die eingenommenen Geldbeträge werden erst in der nächsten Woche bekannt sein, aber wir sind guter Hoffnung, dass wir die Inneneinrichtung der Kühlzelle und weitere Ausstattung der Mensa damit finanzieren können", so Monika Peel vom Mensaverein.

PS: Bis August 2008 wurden über 8.000 Euro an Einnahmen gezählt.