Schülerzeitung

Willkommen

Wir sind das neue Team der ALS-Schülerzeitung:

SZAG1 web 

 

Bianca Meier, Jana Hofert, Michelle Subasi, Helin Tanrikut, Charlotte Lange,

Helena Ernst, Johanna Bergmann, Lukas Arnold, Finia Ridzewski,

Moritz Schäfer

Besucherzaehler

Falls ihr Ideen habt, schreibt eine E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Frohe Weihnachten

 Die Schülerzeitung wünscht euch Frohe Weihnachten.
 
 

 
Vorlesewettbewerb
 
 
Bald gibt es hier
den ganzen Artikel
.
 
 
 


Webseite
 

Nach langer Zeit gibt es mal wieder was auf unserer Webseite.
 
Jetzt kommen wieder (hoffentlich) regelmäßig Arkitikel auf unserer Webseite, also guckt mal wieder vor bei.
Außerdem wird die Webseite in nächster Zeit überarbeitet,
 
z. B. neue Bilder oder auch eine bessere Übersicht
 

 
 
Drogen an der Schule
 
Schreibt eure Meinung in unser neues Forum!
 
 


Vorlesewettbewerb der Klassen 6

Der Vorlesewettbewerb der Klassen 6 fand am 10.12.12 statt. Geleitet und moderiert wurde er von Frau Hoppmann, in der Jury saßen Herr Knoche, Frau Pöttner, Herr Wilm, Frau Oschinski und Emrike Knoche aus der 7d.

Vorlesewettbewerb 2012 2

Teilgenommen haben aus
 
der 6a: Josh Döhring, Theresa Bougert; 6b: Mortiz Schäfer, Felix Paul; 6c: Sarah Enns, Carina Nicolaus; 6d: Anna Bödefeld, Felix Wilke; 6e: Jan Heiner Hast, Marti Vosshage; 6f:Lisa Finaschin, Jonas Tepel
Die Gewinnerin war Carina Nikolaus aus der 6c, auf dem zweiten Platz landete Anna Bödefuld aus der 6d, der dritte Platz wurde belegt von Josh Döhring aus der 6a und der vierte Platz gehörte Martin Vosshage aus der 6e. Die Gewinnerin geht in den nächsten Wochen zu dem Kreisentscheid, außerdem haben alle Teilnehmer etwas Süßes und den „Projektor“ (die Projektzeitung) bekommen.

Die Schülerzeitung gratuliert allen Teilnehmern!

Lukas Arnold



Weihnachtsbasar

Auch dieses Jahr war der Weihnachtsbasar der ALS ein voller Erfolg .

Verkauft wurden vor allem Cocktails und Essen, besonders Waffeln und Kekse. Ein totaler Blickfang war die Crazy Christmas Bar der 7a vor dem Vertretungsplan, wo Lichterketten um die Wette blinkten. Verkauft wurden dort Milchshakes und kalte Getränke. Außerdem erfolgreich und gut besucht war die amerikanische Auktion der 7b, die unter anderem 2 Kinokarten für 50 Euro loswurden. Aber es gab auch Kritik, wie ich von einigen Erwachsenen hören konnte, fanden sie, dass es nicht so weihnachtlich war. Sie bemängelten unter anderem die Stimmung und fanden es überfüllt. Es nahmen alle Klassen und die FAIR TRADE AG teil. Insgesamt gab es 36 Stände.

 


 

Die Bundesjugendspiele 10.09.2012

Am 11.09.12 war es wieder soweit: Die Bundesjugendspiele fanden statt. Nachdem um 8:00Uhr die Eröffnung stattfand, begannen die ersten Schüler/innen der 5./6./7. Klassen mit ihrem Sprint, Wurf oder Sprung. Einige stellten eigene Rekorde auf, andere verteidigten ihre alten Rekorde. Auch der Regen hat die Sportler nicht weiter gestört: Sie suchten Schutz unter Bäumen und Dächern und warteten darauf, fleißig loszulegen. Der Weitsprung gehörte zu den Disziplinen, die der Regen nicht leicht machte. Doch die Sportfreunde kämpften sich durch. Beim Weitwurf waren die Oberstufenschüler einige Male erstaunt, wie weit einige Schüler/innen geworfen hatten: Es gab Würfe, die die ersten Markierungen nicht erreichten und Würfe, die vor oder sogar hinter der letzten Markierung landeten. Andere wurden Könige (Königinnen) des Sprints. Auf die Plätze...fertig...los!

Das Startsignal wurde gegeben und die Sprinter/innen flitzten los, als würden sie um ihr Leben laufen. Zugegeben: 50m/75m sind nicht sehr viel, anstrengend war das Bewältigen jedoch schon. Dies sah man in den Gesichtern der Schüler/innen: Rot und voller Stolz oder rosa und tief erschüttert. Am Besten fanden aber (fast) alle den 800m/1000m-Lauf. Dieser fiel nämlich aus Wettergründen aus, jedoch nicht für alle: Einige mussten den langen Lauf bewältigen, da die Durchsage zu spät kam. Alles Gute für die tapferen Läufer/innen! Alle anderen jedoch, müssen (mussten) den Lauf im Sportunterricht nachholen. Für einige Glück, denn dies gibt vielleicht die nötigen Punkte für eine (Sieger-) Ehrenurkunde. Ansonsten: Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Michelle Subasi